Moderner Wassersport

Trends sind überall zu beobachten. Auch moderner Wassersport ist dabei keine Ausnahme. So gibt es heutzutage zahlreiche coole Wassersportarten, die für einen Adrenalinkick und unglaublichen Spaß sorgen. Einige von ihnen kann man unkompliziert und ohne zusätzliche Ausrüstung praktizieren. Andere sind wiederum nur mittels umfangreichem Equipment oder in Begleitung von Führern möglich. Hier wollen wir Ihnen einige der aufregendsten Wassersportarten, die heute im Trend liegen, vorstellen.

Segeln

Segeln ist eine Sportart, die bis vor kurzem nur wenigen vergönnt war. Besonders, wenn es sich nicht um ein kleines Segelboot, sondern um eine Yacht handelt. Man braucht hierfür schließlich einen Segelschein und selbstverständlich ein Segelboot. In letzter Zeit hat sich Segeln auch zu einer Option für jedermann entwickelt. So kann man Erholung am Wasser und Sportspaß verbinden. Für das Segeln mit einer kleinen Jolle braucht man einen einfachen Segelschein, den man beim örtlichen Segelverein ganz schnell bekommen kann. Wenn man jedoch auf etwas Größeres abzielt, dann muss man den Yacht-Segelschein machen. Dabei gelten in jedem Land unterschiedliche Gesetze in Bezug auf die Yacht- und Segelscheine. Eine Yacht braucht man auch nicht unbedingt zu kaufen. Man kann einfach ein Segelboot chartern und schon geht’s aufs weite Meer.

Rafting

Rafting leitet sich von „Raft“ ab, was auf Englisch Floß oder auch Schlauchboot bedeutet. Um diese Art moderner Wassersport zu betreiben, braucht man Wildwasser und Stromschnellen. Das bedeutet, dass bestimmte Voraussetzungen in Bezug auf Ausrüstung und körperliches Training erfüllt werden müssen, damit man Rafting auch ohne Risiko genießen kann. Rafting ist ein Gruppensport. Das Boot steuert dabei ein erfahrener Führer. Die anderen Teilnehmer haben die schwere Aufgabe, so zu paddeln, dass das Boot nicht kentert und an Felsen und anderen Hindernissen vorbeikommt.

Floating

Floating ist ein moderner Wassersport, für den man ebenfalls Wildwasser braucht. Es gibt dabei einen bedeutenden Unterschied zum Rafting. Hier geschieht alles gemäßigter, wobei das Schlauchboot auf dem Fluss alleine durch die Strömung treibt. Anstrengendes Paddeln ist demzufolge nicht erforderlich. Auch hier steuert ein Führer das Boot, wobei die Teilnehmer meistens einfach nur die herrliche Umgebung genießen.

Stehpaddeln

Stehpaddeln ist ein moderner Wassersport, dass auch mit seiner englischen Bezeichnung „SUP: Stand Up Paddling“ bekannt ist. Obwohl es sich in letzter Zeit zu einem Trend als moderner Wassersport entwickelt hat, ist Stehpaddeln keine neue Erfindung. Bei den Indianern war Stehpaddeln keine Sportart, sondern eine Notwendigkeit und Teil ihres täglichen Lebens. Mit Speer oder Pfeil und Bogen bewaffnet, trieben sie auf diese Weise lautlos auf die Gewässer hinaus, um Fische zu fangen. Beim modernen Wassersport dieser Art hat sich nicht viel geändert. Auch hier paddelt man im Stehen auf einem Board. Das Gleichgewicht zu halten, spielt bei dieser Art moderner Wassersport eine ganz wichtige Rolle. Anfängern fällt das nicht leicht. Ins Wasser zu fallen ist hier nichts Außergewöhnliches. Ganz im Gegenteil – es sorgt für Riesenspaß.

Kitesurfen

Kitesurfen ist mit Windsurfen und Wellenreiten verwandt. Diese beiden Sportarten sind seit den Achtzigern im Trend. Kitesurfen nennt man die neuere Variante der beliebten Vorgänger. Man braucht dazu allerdings mehr Erfahrung und auch mehr Ausrüstung. Brett und eventuell Neopren-Kleidung werden durch ein Windsegel vervollständigt, damit es richtig losgehen kann. Kitesurfen ist kein Sport für Unerfahrene. Die Verletzungsgefahr ist groß, deshalb ist die Teilnahme an einem Kitekurs zu empfehlen.

Canyoning

Das ist ein moderner Wassersport, der sich teils im Wasser, teils auf dem Land abspielt. Das Ziel besteht darin, sich den Weg durch das Flussbett eines Bergflusses zu bahnen. Schwimmen, wandern, springen, sich abseilen, all das gehört zum Canyoning dazu. Da bei diesem Sport auf Schritt und Tritt Gefahren lauern, betreibt man Canyoning nur mit spezieller Ausrüstung und mit einem ausgebildeten Führer. Abenteuer und Wassersport: so kann man Canyoning in wenigen Worten beschreiben.

Fazit: Moderner Wassersport ist unglaublich vielfältig und abwechslungsreich

Die Liste der hier aufgeführten modernen Sportarten ist bei weitem nicht vollständig. Jedes Jahr gesellt sich ein neuer Wassersport-Trend dazu. Die Verlockung, etwas Neues oder Unbekanntes auszuprobieren, ist groß. Allerdings muss man stets auch seine körperliche Verfassung sowie die Kosten für die notwendige Ausrüstung in Betracht ziehen.